Metallbearbeitungsmaschinen.info - Infos über Metallbearbeitung
metallbearbeitungsmaschinen.info
Home

Wichtige Hilfsmittel zur Metallbearbeitung

Schraubenzieher oder Schraubendreher gehören zu den am meisten genutzten Arbeitsgeräten in der Metallbearbeitung. Sie dienen dem Befestigen oder Lösen von Schraubverbindungen oder Befestigungen mit Schrauben. Schraubenzieher sind mittlerweile in unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Einteilige Schraubendreher bestehen aus einem Metallstück in das sowohl die Klinge, als auch die Griffaufnahme eingearbeitet wurden. Zusätzlich sind sie natürlich zumindest am Griff gegen elektrische Ströme isoliert. Sie sind besonders bruchfest. 2 –teilige Schraubendreher besitzen keine eingearbeitete Klinge, sondern auswechselbare Bits. Sie sind besonders praktisch, wenn die Schraubenarten häufig wechseln. 3-teilige Schraubendreher bestehen aus dem Bit, dem Schraubenzieherschaft und dem Griff. Meist gibt es sie als Set in einer praktischen Transporttasche. Diese nimmt nicht viel Platz im Werkzeugkoffer oder Werkzeugwagen weg und kann manchmal auch am Gürtel befestigt werden. Die geläufigsten Modelle sind Schlitzschraubendreher, Kreuzschlitzschraubendreher, Imbusschraubendreher und Torxschraubendreher

Schweißgeräte und Schweißtische

Schweißgeräte werden zum thermischen Trennen und dauerhaften thermischen Verbinden von Werkstücken benutzt. Es gibt sie als Elektro-, aber auch als gasbetriebende Schweißgeräte. Gasbetriebene Schweißgeräte werden heißer und haben vielfältigere Einsatzmöglichkeiten. Schweißtische erleichtern nicht nur die Arbeit, sondern lassen auch auf einen Blick erkennen, ob sich die Werkstoffe beim Bearbeiten verformen. Wem neue Geräte zu teuer sind, kann auch hier auf gebrauchte Schweißgeräte zurückgreifen.

Messschieber

Sind auch als Schieblehren oder Kaliber bekannt. Sie dienen in der Metallverarbeitung dazu, die Maße eines Werkstückes zu ermitteln. Damit wird gewöhnlichen das Außenmaß, dass Innenmaß und das Tiefenmaß bestimmt. Messschieber sind in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Einheiten erhältlich. Es gibt sie mit manueller und digitaler Ablesemöglichkeit.

Feile

Die Metallfeile ist ein Arbeitsgerät zum Bearbeiten von Metall. Man kann sie zum Schärfen, zum Entgraten und zum Formen der verschiedensten Materialien nutzen. Man unterscheidet bei Feilen die sogenannten Einhieb- und Kreuzhiebfeilen. Einhiebfeilen eigenen sich vor allem zum entgraten, schärfen und glätten. Sie entfernen nur wenig Material. Kreuzhiebfeilen nehmen viel Material weg. Sie eigenen sich daher zum Formen. Weiterhin unterscheidet man die Arbeitsgeräte nach Hiebnummern und Hiebzahlen sowie nach verschiedenen Formen. Die bekanntesten Feilenformen sind:
  • -Flachkantfeile
  • -Rundfeile
  • -Dreikantfeile
  • -Halbrundfeile
  • -Vierkantfeile

Kombizange

Ein weiteres Hilfsmittel welches in keinem Werkzeugschrank fehlen darf ist die Kombizange. Keine andere Zange lässt sich so vielseitig verwenden. Draht lässt sich mit ihr greifen, abzwicken und formen. Sie dient als Greifinstrument für Schraubenköpfe, Stahlnagel, oder flache Werkstücke. Flache und leicht verformbare Materialien können auch mit ihr in Form gebogen werden.

Eisensäge

Eine Eisensäge ist eine Bügelsäge die speziell für das Sägen von Eisen oder weichen Metallarten geeignet ist. Sie bestehen aus einem Stahlbügel und einem Holzgriff. Im Stahlbügel wird ein mit einer Flügelmutter spannbares Sägeblatt befestigt.

Der Drehmomentschlüssel

Ein Drehmomentschlüssel sorgt dafür, dass Gewindeschrauben in nahezu jeder Position angezogen werden können. Die eigentliche Aufgabe dieses Schlüssels besteht aber darin, Schraubverbindungen bei denen ein bestimmtes Kraftmoment einzuhalten ist zu befestigen. Dieses kann bei starken Vorspannkräften aber auch bei empfindlichen Verbindungen im Leichtbau oder bei Platinen der Fall sein. Das Drehmoment wird mit Hilfe einer Kontermutter eingestellt.

Wagenheber und Brechstange

mit diesen beiden Geräten lassen sich problemlos auf dem Boden liegende schwere Lasten anheben. So können sie entweder bearbeitet oder wegtransportiert werden. Ein anderes Wort für Brechstange ist auch Nageleisen, Brecheisen oder Stemmeisen. Mit Stemmeisen kann aber auch ein Stechbeitel aus der Holzbearbeitung gemeint sein.

Schraubstöcke

Dienen dazu Werkstücke festzuhalten, damit sie bearbeitet werden können. Durch eine große Auswahl an unterschiedlichen Schutzbacken kann somit jedes Material beschädigungsfrei gesichert werden. Ein Teilapparat ist ein besonderer Schraubstock. Er dient dazu die Werkstücke in einer bestimmten Winkelposition zu bearbeiten.

Gewindelehre

Unter einer Gewindelehre versteht man eine Gewindeschablone. Man bezeichnet sie wegen des Aussehens auch als Gewindekamm. Sie werden zum Ermitteln der Gewindesteigung z. B. von Schraubengewinde verwendet. Da sie mit Lichtspaltverfahren arbeiten eignen sie sich aber nur bedingt für Innengewinde.

Feinwerkzeuge

finden vor allem in der Elektrotechnologie, aber auch im Uhrmacherhandwerk Verwendung. Man versteht darunter besonders kleine Instrumente.